Betreuungsnotwendigkeit

Typische Situationen, die Betreuung nötig machen:

•Bisheriger Unterstützer fällt aus (Tod, Scheidung des Ehepartners, Wegzug der Kinder, Hilfebedürftigkeit auch des Unterstützers)
•Ersterkrankung der Psyche
•Alterserkrankungen des Körpers oder der Psyche
•Externe Anregung wegen Störungen im Geschäftverkehr durch Nachbarn, Vermieter, Gläubiger
•Externe Anregung durch Klinik und Heimträger aus versorgungsrechtlichen und vertragsrechtlichen Gründen
•Auftreten eines gravierenden Ereignisses wie psychische Auffälligkeit, Wohnungsverlust, Zimmerbrand, Selbstmordversuch, Unterversorgung in der Wohnung etc.
•Unterstützungsbedarf bei Ämter- oder Gerichtsangelegenheiten wird ermittelt (Überforderung des Betroffenen mit Aufgabenerledigung)